Tipps und Tricks

Packtipps für einen Roadtrip

Ich habe gerade meinen ersten „Roadtrip“, also meine ersten Nächte in meinem Auto hinter mir. Natürlich ist dabei auch einiges schief gegangen, was man in Zukunft definitiv vermeiden kann. Damit euch nicht dasselbe passiert und ihr eine ruhige Nacht genießen könnt, habe ich ein paar Packtipps zusammen gestellt, die uns definitiv geholfen hätten: 

  • Matte zum Schlafen z.B. von Thermarest oder Mammut, sie sind leicht aufzublasen und bieten hohen Liegekomfort,
  • Bettwäsche oder Schlafsack,
  • Mückenspray oder/und Moskitonetz,
  • Campinglaterne oder LED-Lampe,
  • ausreichend Wasser (auch zum Waschen), also am Besten einen Wassertank,
  • ausreichend Essen (Früchte, Riegel, etc. falls es in der Nähe kein Lokal oder Lebensmittelgeschäft gibt…),
  • Ohropax (ich habe einen sehr leichten Schlaf und mich nerven Grillen und Co [oder auch Schafe :D]),
  • festes Schuhwerk,
  • Gaskocher, Campinggeschirr und Besteck (ein Schneidbrett sowie ein scharfes Messer sind auch von Vorteil),
  • Hygieneartikel, Gewand und Co. sind glaube ich klar, die brauche ich nicht extra anzuführen 🙂

Mit diesen Utensilien seid ihr auf jeden Fall schon gut aufgestellt, wenn ihr eine oder mehrere Nächte irgendwo im Auto übernachten wollt. Wir hätten sicher mehr Schlaf bekommen, wenn wir all diese Sachen mit dabei gehabt hätten 🙂 Mehr zum Roadtrip in Kroatien erfahren wollt, lest doch auch den Beitrag Mit dem Auto planlos durch Kroatien.

Hier könnt ihr die Liste in Kürze downloaden und ergänzen. Viel Spaß! 🙂

 

Mit Blick übers Meer aufzuwachen zahlt sich auf jeden Fall aus :)
Mit Blick übers Meer aufzuwachen zahlt sich auf jeden Fall aus – auch bei bewölktem Himmel 🙂

Habt ihr noch Tipps, was nicht fehlen darf? Schreibt uns gerne! 

Claudia liebt es zu reisen und neue Menschen und Kulturen kennen zu lernen. Außerdem ist sie passionierte Hunde- und Katzenmama, was sich aber Dank eines tollen Ehemanns super vereinbaren lässt :)